fbpx

Soziales Netzwerken in Reinkultur

Soziales Netzwerken in Reinkultur

Recap Social Media Marketing World 2019 – Der Mensch und die Interaktion stehen im Mittelpunkt des Marketing – der Kunde wird zum Marketer

Social Media Marketing World – der Name ist Programm und BE SOCIAL war auf allen Ebenen zu spüren. Nicht umsonst steht Social ganz vorne bei dem Begriff Social Media Marketing. Wie ein Event mit massiver Aktivierung durch 25 Facebook Gruppen, einer Netzwerk-App und mit Speakern zum Angreifen die Konferenz zum ultimativen Erlebnis macht.

BE MORE HUMAN…

Neuer Look & Feel für die fb App

..und SOCIAL ist eine schöne Zusammenfassung der Social Media Marketing World 2019.

Marketing ist im Wandel. Mark Schaefer bezeichnet es sogar als eine Rebellion.

Wenn Produkte und Leistungen austauschbar werden, der Kunde über Werbung nicht mehr erreicht werden kann, und herkömmliche Verkaufstrichter nicht mehr funktionieren, müssen Firmen verstehen, dass es nur um eins geht:

Die menschliche Interaktion.

Jene Unternehmen, die es schaffen sich mit dem Kunden zu verbinden und das Gefühl der Zusammengehörigkeit mit der Marke zu vereinen, werden die Gewinner sein.

Social Media Marketing ist – richtig eingesetzt und betrieben – ein mächtiges Instrument um diese Zugehörigkeit und Verbindung mit der Marke herzustellen.

Damit doch noch LOYALITÄT entstehen kann.

Eventpromotion der Extraklasse

Ich habe bislang noch nie eine Konferenz erlebt, die so perfekt organisiert war und die einen solchen Wert auf die Vernetzung der Teilnehmer gelegt hat. Und das obwohl die Zielgruppe wohl eher bekannt dafür ist, mehr Zeit und Zuwendung ihrem Mobiltelefon zu geben als den Menschen in ihrer Umgebung.

Alles begann mit dem ersten Webinar 3 Monate vor Konferenzbeginn. In typisch amerikanischer „we are so excited“ Manier, wurde Stimmung gemacht für den Event und alles dafür getan um dem Besucher ein möglichst perfektes Erlebnis zu bieten.

Die Event App und ein Wettbewerb für Profi-Netzwerker

4 Wochen vor der Konferenz wurde die Event App Whova dazu aktiviert. Ich hatte alle Informationen um mir aus den 120 Sessions mein Programm zusammenzustellen und ich hatte eine Übersicht über Teilnehmer und Speaker. Das ist jetzt soweit nichts Besonderes, denn das bieten die meisten Event Apps als Standard.

Das viel Coolere war aber etwas Anderes. Mit der App gab es für alle Teilnehmer die Möglichkeit sich nicht nur schon vorab digital zu vernetzen, sondern über verschiedenste Gemeinsamkeiten sich zu gruppieren und gemeinsame Erlebnisse im „echten Leben“ anzubieten und zu planen.

Ich gründete die Gruppe „German speaking folks“ und konnte dadurch viele Teilnehmer, die Deutsch sprechen zusammenführen.

Ich hatte, noch bevor ich in San Diego ankam, bereits einen dicht gefüllten Terminkalender mit Social Events wie einem Spaziergang am Strand, gemeinsame Brunch, Lunch und Dinner Einladungen und lernte tolle Menschen aus der ganzen Welt kennen von Australien bis Canada.

Für jede Aktivität, jeden Kommentar und jedes Taggen von Personen gab es Punkte, wodurch sich zu vernetzen zu einem richtigen Wettbewerb ausartete für manche Beteiligten. Fast 40.000 Posts wurden dazu von den Eventbesuchern abgesetzt.

Interessant war auch festzustellen, dass Frauen eindeutig die besseren und aktiveren Netzwerker sind. Und besonders fasziniert hat mich, die Tatsache, dass in jeder Gruppen Aktivität, die TeilnehmerInnnen untereinander fast immer weitere Gemeinsamkeiten fanden. Wie zum Beispiel Georg aus Polen, der aber in den USA lebt und früher liebend gerne in Österreich Ski gefahren ist.

Table talks,
lunch-meet-ups & side events

Weitere Formate, die von den Veranstaltern vorbereitet waren und Vernetzungsmöglichkeiten boten, waren Diskussionstische zu bestimmten Themen und der Aufruf sich für jedes Mittagessen doch auch jemanden zu suchen, mit dem man sich austauschen kann. Es gab zusätzlich jeden Tag ein Abendevent für All Access Pass Teilnehmer, ein Netzwerkbingo und jede Menge Anreize Feedback zu geben und mitzumachen.

Für all jene, denen das viele Kommunizieren und vernetzen zu viel war, gab es Ruheräume zum Entspannen. Die Besucher wurden zu jeder Zeit geleitet, begleitet und versorgt, wie ich es noch nie davor erlebt habe.

Damit kein Stress aufkommt, man das Netzwerken in den Vordergrund stellen konnte ohne Angst zu haben einen wichtigen Vortrag zu versäumen, gibt es alle Sessions in einem digitalen Format, nicht nur Slides sondern mit Bild und Ton zugänglich für 1 ganzes Jahr.

Mehr über die Trends im Social Media Marketing gibt es portionsweise in meinem Newsletter und auf meiner Facebook Seite. Der Wechsel hin zu mehr 1:1 Interaktion und Kommunikation ist für alle Kanäle deutlich zu erkennen. Echte Erlebnisse, Geschichten von echten Menschen statt Marken und Produkte steht absolut im Mittelpunkt. Deine Social Media Strategie muss diesen Aspekt abdecken, wenn du Social Media Marketing erfolgreich einsetzen willst.

Ich berate dich gerne!

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann teile den Blog auf deinen Social Media Kanälen. Ich freue ich mich auch auf dein Feedback im Kommentar.

Auf meiner Facebook Seite teile ich laufend Tipps und Tools wie du dein Marketing verbessern kannst. Oder du kommst am besten gleich in meine fb Gruppe, dort gibt es noch mehr Marketing Best Practice und Inspiration. Join the community!
Ulli Anderwald Blaupause Consulting Online Marketing Beratung
Ulrike Anderwald
Blaupause Consulting
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ulrike

Ulrike

Das Beste aus zwei Welten vereint in einer Person. Ich kombiniere langjährige Expertise im B2B Technologie Marketing, Praxis im Online Marketing und Social Media Marketing und absolute Kundenorientierung durch die Mitarbeit im täglichen Agentur-Projektgeschäft

Blaupause Webcheck

Bringt dir deine Website Kunden?

Finde heraus, wie gut deine Online Sichtbarkeit ist. Mach jetzt den kostenlosen Website Check und erhalte sofort dein Ergebnis.